msd consulting - Urs Heierli
+41 31 372 68 30

MIA Kurs 2011

 

Konzept des Kurses Praxisprojekt Entwicklungszusammenarbeit

Der Kurs „Praxisprojekt in Entwicklungszusammenarbeit“ wurde im Frühjahrssemester 2011 wiederum 25 Studierenden des Studiengangs  „Master International Affairs and Governance“ (8. Semester) angeboten. Der Kurs wurde in Form mehrerer Blockseminare durchgeführt. Nach einer Einführung in die Ansätze zur Entwicklungszusammenarbeit von seco und DEZA haben die Studierenden im Rahmen von Gruppenarbeiten an konkreten Projekten gearbeitet und diese im Rahmen eines zweitägigen Besuches in Bern mit Mitarbeitern von seco und DEZA diskutieren können.  

 

SECO Themen 2011

1. Kohäsionspolitik

„Die neue Ausrichtung der EU-Kohäsionspolitik 2014-2020 - Welche wichtigen Konsequenzen könnte diese Neuorientierung haben für eine eventuelle Weiterführung des schweizerischen Erweiterungsbeitrags?“

2. Strategie Nachhaltiger Kakao

Erarbeitung einer Strategie für das SECO im Bereich der Förderung einer nachhaltigen Kakaowirtschaft

3. Strategie Nachhaltige Beschaffung seltener Mineralien:

Erarbeitung einer Strategie für das SECO zur Unterstützung bei der nachhaltigen Bewirtschaftung von seltenen Mineralien, in erster Linie am Beispiel von Gold

 

DEZA Themen 2011

1. Micro-Finance crisis India

Reasons for the present micro-finance crisis in India – how much of it is politics and how much is due to a real conflict of interest between going to scale and focus on poverty? Should micro-finance programmes be abandoned or continued to tackle poverty? What are suggestions to correct mistakes of the past?

2. Inclusive business models and development:

How realistic is the claim that the private sector can reduce poverty by involving poor people in inclusive businesses? Are large multinational corporations really able to re-invent their business models to make them inclusive and serve the poor? Which types of industries would be more and which less suitable? Can poor people be partners of large corporations or is their natural domain for employment not preferably the local private sector, and specifically the informal economy? What should SDC do to support the right approaches?

3. Humanitarian Aid: Haiti after the disaster

Lessons learned from evaluations, consequences and recommendations for the future of Swiss Humanitarian Aid

4. Food security and international politics

How to reduce national vulnerability in the food sector – what possibilities exist within the WTO framework and beyond?

 

Copyright © 2008 msd consulting